Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

2 Seiten V  < 1 2  
Reply to this topicStart new topic
PLAYOFF Serie Achtelfinale IFL vs. ERC Sonthofen, 1. PO-Runde 09.03. bis max. 18.03.2018
BLL-Fan
Beitrag 17th March 2018 - 00:55:17
Beitrag #16


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 4.664
Beigetreten: 22-January 05
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 338



von der IFL Facebookseite:

ZITAT
EXA IceFighters Leipzig

Auswärtssiiiiiiieeeeg!!! Unsere Männer haben heute alles in die Waagschale geworfen und gewinnen in Sonthofen Spiel 4 mit 5:4 in Overtime!
Damit holen sie die Serie am Sonntag noch einmal NACH HAUSE!
#zeltbeben #auswärtsbeben
Danke an alle Eishockeyverrückten die dabei waren!



ZITAT
EXA IceFighters Leipzig

Infos zum Heimspiel am SONNTAG!

Es wird wie gewohnt um 17.00 Uhr losgehen, die Abendkasse versuchen wir ab 15.30 Uhr zu öffnen.
Tickets gibt es ab morgen früh 10 Uhr online und in allen Vorverkaufsstellen, die Geschäftsstelle in der kW-RENT EISARENA öffnet von 12-16 Uhr.
Dort gibt es alle Tickets und für die Sitzplatz-Dauerkarten das Vorkaufsrecht. Alle übrigen Sitzplätze gibt es dann Sonntag an der Abendkasse.

Auf zum nächsten #zeltbeben!


--------------------
IN FREUD UND LEID - WIR HABEN EINEN EID - GEMEINSAM SIND WIR STARK!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
-Hermann Hesse-



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
BLL-Fan
Beitrag 17th March 2018 - 01:09:09
Beitrag #17


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 4.664
Beigetreten: 22-January 05
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 338



Spielbericht von der Homepage ERC Sonthofen:

ZITAT
Nach 4:5-Niederlage: ERC Sonthofen muss noch einmal nach Leipzig
March 16, 2018
Thomas Häuslinger

Der ERC Sonthofen verliert 4:5 (1:2; 2:2; 1:0; 0:1) nach Verlängerung gegen die Icefighters Leipzig. Dabei hätten die Bulls mit einem Sieg den Viertelfinaleinzug der Play-Offs in der Eishockey-Oberliga perfekt machen können. Insgesamt aber Leipzig spritziger und damit nicht unverdient der Sieger des Spiels am Freitagabend. Nun müssen sich die Bulls am Sonntag auf die lange Reise nach Sachsen machen, um die Serie im fünften Spiel gegen Leipzig für sich zu entscheiden und eine Runde weiterzukommen.

Das Leipzig gewinnen musste, merkten die Sonthofer gleich in den ersten Minuten. Die Gäste bauten großen Druck auf und überrumpelten die Bulls in der dritten Minute mit dem Führungstreffer. Patocka hatte für die Icefighters getroffen. Sonthofen tat sich weiter schwer, Leipzig mit mehr Spielanteilen und Schneider erhöhte für die Gäste in der zehnten Spielminute auf 0:2. Doch dann kam Daniel Rau: 13 Sekunden nach dem Leipziger Treffer sorgte er für das 1:2-Anschlusstor, in dem er einen seiner gefährlichen Schüsse ausgepackt und abgezogen hatte. 16 Minuten waren gespielt, da ging es nach Problemen mit einer Tür auf Seiten der Gäste in die Kabinen. In den letzten vier Minuten des ersten Drittels gab es noch gute Gelegenheiten, ins Mitteldrittel ging es dennoch beim Spielstand von 1:2.

Sonthofen verpasste es in Überzahl den Ausgleich zu erzielen und Leipzig nutzte einen Fehler von ERC-Torhüter Patrick Glatzel um die Führung auf 1:3 auszubauen. „Die Krake“ hatte bei freier Sicht danebengelangt. Die Bulls ließen sich aber nicht beeindrucken, überstanden eine Unterzahlsituation und fuhren in Richtung des gegnerischen Tors. Marc Sill mit dem entscheidenden Pass auf Maximilian Hadraschek, der zum vielumjubelten 2:3-Anschlusstreffer einnetzte. Wenig später Wayne Lucas mit einer tollen Einzelaktion, der fast der Ausgleich gewesen wäre. Den besorgte in der 31. Minute Martin Guth, allerdings kassierten die Oberallgäuer schon in der ersten Aktion nach Wiederbeginn das 3:4 durch den Leipziger Antti Paavilainen. Zum Ende des Mitteldrittels Leipzig erneut stärker, Tore fielen aber nicht mehr.

Im letzten Spielabschnitt war Patrick Glatzel wieder mehr als einmal der Lebensretter für die Bulls. Die kuriosesten Abschlüsse konnte er bravourös parieren und wurde von den Fans nicht umsonst besonders angefeuert. Das Zittern auf Seiten der Sonthofer Fans hatte in der 54. Minute ein Ende. Derek Roehl hatte sein Team mit dem 4:4 erlöst. Zum Schluss des dritten Spielabschnitts wurde es noch hitzig. Der Leipziger Damian Schneider hatte Ralf Rinke an die Gurgel gefasst, dieser ließ sich das nicht gefallen. Beide mussten 2+2+10-Minuten-Strafen hinnehmen.

Die maximal zwanzigminütige Overtime endete schon nach knapp einer Minute. Gleich mit der ersten Aktion entschieden die Gäste das Spiel für sich. Sean Morgen blieb auf dem Eis liegen, Leipzig erzielte im gleichen Atemzug über Velecky den überraschenden Siegtreffer. Die endgültige Entscheidung um den Einzug ins Viertelfinale fällt nun am Sonntag in Leipzig.



--------------------
IN FREUD UND LEID - WIR HABEN EINEN EID - GEMEINSAM SIND WIR STARK!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
-Hermann Hesse-



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
BLL-Fan
Beitrag 17th March 2018 - 11:24:58
Beitrag #18


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 4.664
Beigetreten: 22-January 05
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 338



Hightlights mit den Toren vom Spiel am 16.03. Sonthofen vs. Leipzig auf youtube -> Klick HIER

Pressekonferenz mit den Trainerstimmen nach dem Spiel am 16.03.2018 auf youtube -> Klick HIER

Der Trainer von Sonthofen Heiko Vogler gefällt mir auch gut thumb_up.gif



--------------------
IN FREUD UND LEID - WIR HABEN EINEN EID - GEMEINSAM SIND WIR STARK!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
-Hermann Hesse-



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
BLL-Fan
Beitrag 17th March 2018 - 19:50:08
Beitrag #19


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 4.664
Beigetreten: 22-January 05
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 338



von der IFL Homepage:

ZITAT
EXA IceFighters Leipzig

Morgen gilt's! Für euch haben die Jungs Spiel 5 erzwungen - nun brauchen sie jeden einzelnen zum Showdown im Hexenkessel! Unterstützt das Team lautstark und zahlreich und lasst das Zelt beben!
17 Uhr geht's los! #zeltbeben



Spielbericht und Fotos von der IFL Homepage -> OVERTIME-KRIMI BRINGT SPIEL 5 -> IFL HP, Klick

SHOWDOWN IN SPIEL 5

ALLE INS ZELT UND ALLE GEMEINSAM ALLES FÜR DEN SIEG GEBEN - BIS ZUR LETZTEN SEKUNDE DARAN GLAUBEN!!


--------------------
IN FREUD UND LEID - WIR HABEN EINEN EID - GEMEINSAM SIND WIR STARK!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
-Hermann Hesse-



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
BLL-Fan
Beitrag 19th March 2018 - 00:14:25
Beitrag #20


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 4.664
Beigetreten: 22-January 05
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 338



SIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIEG IN SPIEL 5 gegen den ERC Sonthofen, Serie gewonnen.

GLÜCKWUNSCH ZUM EINZUG INS VIERTELFINALE!!!!!


Danke - das haben wir uns alle verdient, Mannschaft, Fans und Verein.
Danke auch nach Sonthofen für eine absolut spannende, emotionale aber auch faire Serie.

Serie Leipzig - Sonthofen 3:2

Spielstand
Icefighters Leipzig vs. ERC Bulls Sonthofen 3:1 (1:1, 0:0, 2:0)

Tore Icefighters
Schneider (Virch, Eichelkraut)
Eichelkraut (Miethke, Schneider)
Patocka (Velecky, Paavilainen)

Pressekonferenz nach Spiel 5 am 18.03.2018 auf youtube -> Klick HIER

Presseartikel auf LVZ.de -> Triumph im Showdown -> Klick HIER

von der Facebookseite des ERC Sonthofen:

ZITAT
ERC Sonthofen

KURZBERICHT | ERC verliert in Leipzig und verabschiedet sich in die Sommerpause

Leipzig/Sonthofen(th)
Der ERC Sonthofen hat das entscheidende Achtelfinalspiel in Leipzig mit 1:3 verloren. Damit verabschieden sich die Bulls in die Sommerpause. Die Icefighters Leipzig stehen dagegen im Viertelfinale der Play-Offs der Eishockey-Oberliga. Vor 1.377 Zuschauern, im Zelt der sächsischen Großstadt, waren die Oberallgäuer zunächst über einen Treffer von Martin Guth in der fünften Minute in Führung gegangen, doch Leipzig kam in der 12. Minute über Schneider zum Ausgleich. Nach einem torlosen Mitteldrittel schossen sich die Gastgeber in der 54. Minute durch ihren Kapitän Eichelkraut in Front, ehe eine Minute später Patocka auf 1:3 aus Sonthofer Sicht erhöhte.



--------------------
IN FREUD UND LEID - WIR HABEN EINEN EID - GEMEINSAM SIND WIR STARK!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
-Hermann Hesse-



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !
Go to the top of the page
 
+Quote Post

2 Seiten V  < 1 2
Reply to this topicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 18th August 2018 - 21:05:02