Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

24 Seiten V  « < 19 20 21 22 23 > »   
Reply to this topicStart new topic
Dresdner Eislöwen
Gast_Bärliner_*
Beitrag 25th September 2009 - 15:26:59
Beitrag #301





Guests






ZITAT(Eisblitz @ 25th September 2009 - 09:17:50) *
Was ist das denn für ne Begründung? Der Broda sollte lieber seinen Mund halten. Der redet sich ja um Kopf und Kragen.
unsure.gif unsure.gif unsure.gif

Hä? Was hast Du denn (nun schon) wieder? blink.gif
Alles was er sagt (wenn er es so gesagt hat) ist doch korrekt (für mich). Auch der zusätzliche Einspruch gg. die Auflage zwecks Spielerverpflichtungen ist gerechtfertigt. Was ist, wenn sich einer findet der Spieler "extern" finanzieren will? Sowas kennt man ja auch im Leipziger EH z.B. ...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
smoking joe
Beitrag 25th September 2009 - 15:32:13
Beitrag #302


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 7.951
Beigetreten: 12-July 04
Wohnort: Büschdorf
Mitglieds-Nr.: 55



Sicher gibt es keine Beschränkung zur Spielerverflichtung wenn dieser extern finanziert wird. Aber mit Sicherheit wird dann auf die vertragliche Regelung geschaut werden.
Aber letztlich sollten zusätzliche Gelder doch eher zur Schuldentilgung (Mietschulden) verwendet werden.

Und aus der Begründung spricht die blanke Abstiegsangst - die man im letzten Jahr dank Tölz nicht mehr haben brauchte wohl aber hätte haben müssen.


--------------------
26.07. - Papa 2010 !!!!!!!!!!!!



Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_Bärliner_*
Beitrag 25th September 2009 - 15:37:37
Beitrag #303





Guests






Smoki, Du weisst selber, dass es immer anders läuft als es laufen sollte.
Und, klar spiegelt sich eine gewisse "Abstiegsangst" wider - verständlich und ja auch begründet, da sich Punktabzüge eben auf's Sportliche und nicht auf's Wirtschaftliche Thema beziehen. Sonst wird doch auch immer knallhart getrennt zwischen den Themen, warum soll es jetzt nicht auch für DD zutreffen!?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
smoking joe
Beitrag 25th September 2009 - 16:12:16
Beitrag #304


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 7.951
Beigetreten: 12-July 04
Wohnort: Büschdorf
Mitglieds-Nr.: 55



Klar weiß ich wie es laufen soll und wie es i.d.R. läuft. wink.gif

Aber Punktabzug fürs Wirtschaftliche gabs schon mal ... wie wir festgestellt haben.

*OT*
Hab einen Voucher für ein Eisbären-VIP-Ticket im Oktober bekommen. Peile das Spiel gegen die Lions an.
*endOT*


--------------------
26.07. - Papa 2010 !!!!!!!!!!!!



Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_Bärliner_*
Beitrag 25th September 2009 - 16:21:58
Beitrag #305





Guests






ZITAT(smoking joe @ 25th September 2009 - 17:12:16) *
Aber Punktabzug fürs Wirtschaftliche gabs schon mal ... wie wir festgestellt haben.

Korrekt! Nur eben unter anderen Umständen und vorallem finanziellen Dimensionen zum Vergleich, wenn man einen Vergleich ziehen möchte.


*OT*
Schön, viel Spass!
Bin da nich in B. an dem WoE.
*OTend*
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Spitfire
Beitrag 7th October 2009 - 19:11:28
Beitrag #306


Forums-Vollpfosten a.D.
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 1.814
Beigetreten: 9-January 08
Wohnort: Gummersbach
Mitglieds-Nr.: 1.527



Weitere Förderlizenzspieler für die Dresdner Eislöwen

Die Dresdner Eislöwen können ab sofort auf fünf weitere Förderlizenzspieler der Eisbären Berlin zurückgreifen. Nationalstürmer Alexander Weiß soll nach überstandener Verletzung Spielpraxis in Dresden erhalten. Gleiches gilt für Constantin Braun. Beide gelten als Stammspieler und Leistungsträger der Eisbären und sollen nun wieder den Anschluß an das DEL-Team schaffen.
Mit Stürmer Daniel Weiß ist künftig ein weiterer DEL-Spieler für die Eislöwen spielberechtigt.
Zudem kommen mit Jari Pietsch und Benjamin Hüfner auch zwei Nachwuchstalente nach Dresden. Beide spielten letzte Saison für die Eisbären Juniors in der Oberliga und gehen derzeit für FASS Berlin in der Regionalliga Ost aufs Eis und können nun an der Elbe Zweitliga-Luft schnuppern.
(icehockeypage.de/07.10.2009)


Hat man deswegen Protest eingelegt? Um die Spieler noch schnell "holen" zu können. Zählte das Verpflichtungsverbot auch für FöLi's? Jedenfalls hat sich DD dadurch nochmal gut verstärkt.


--------------------



Go to the top of the page
 
+Quote Post
Basler2000
Beitrag 7th October 2009 - 19:31:15
Beitrag #307


Reinkarnation des Bösen
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 14.835
Beigetreten: 10-July 04
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 18



ZITAT(Spitfire @ 7th October 2009 - 20:11:28) *
Hat man deswegen Protest eingelegt? Um die Spieler noch schnell "holen" zu können. Zählte das Verpflichtungsverbot auch für FöLi's? Jedenfalls hat sich DD dadurch nochmal gut verstärkt.


Eine Förderlizenz ist doch eine Art Doppellizenz, der Spieler selbst bleibt doch vertraglich an die Eisbären gebunden, das Gehalt übernehmen ebenfalls die Eisbären, sofern in der Koop-Vereinbarung zwischen den beiden Vereinen nichts anderes geregelt ist. Von einer Verpflichtung im eigentlichen Sinne kann man so deswegen nicht sprechen, da die Eisbären den Spieler jederzeit zurückbeordern können. Die Dresdner übernehmen doch diese Saison "nur" die Rolle des ehemaligen Oberligateams Eisbären Juniors, heißt junge Spieler werden an das Profigeschäfts herangeführt bzw. verletzte kommen bei einem unterklassigen Club wieder in Form. Nichts anderes eigentlich als wenn Luca Toni im Fussball für Bayern II aufläuft.

Bin übrigens gespannt wie sich Pietsch und Höfner entwickeln und wie oft sie zum Einsatz kommen, am Sonntag bei uns, als sie für FASS aufliefen haben sie zumindest einen guten Eindruck hinterlassen!


--------------------
(Klick aufs Bild)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Basler2000
Beitrag 11th October 2009 - 14:02:02
Beitrag #308


Reinkarnation des Bösen
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 14.835
Beigetreten: 10-July 04
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 18



Nun also Rettershirts --> Klick

Na mal sehen was wir noch für Rettungsaktionen sehen! wink.gif


--------------------
(Klick aufs Bild)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
BLL-Fan
Beitrag 11th October 2009 - 14:34:41
Beitrag #309


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 4.803
Beigetreten: 22-January 05
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 338



ZITAT(Basler2000 @ 11th October 2009 - 15:02:02) *
Nun also Rettershirts --> Klick

Na mal sehen was wir noch für Rettungsaktionen sehen! wink.gif


Solche Retteraktionen sind zwar aller Ehren wert und können kurzfristig etwas Geld dem Verein einbringen, aber sie können nie eine finanzielle Misere bereinigen und schon gar nicht langfristig Finanzlöcher stopfen.
Am Ende muss sich womöglich der Fan entscheiden, kauft er sich ein Retter-Shirt oder geht er zu lieber zu den Heimspielen.....


--------------------
Icefighters Fans- DIE BLAUE WAND - GEMEINSAM sind wir STARK!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
-Hermann Hesse-



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Eisblitz
Beitrag 19th October 2009 - 08:39:01
Beitrag #310


Heckenschütze
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 9.230
Beigetreten: 1-October 05
Mitglieds-Nr.: 549



Neuer Premium Sponsor für die Eislöwen


--------------------
Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat.

Bruce Lee

Anm. Admin Basler2000: Signatur bearbeitet, da directupload Link nicht mehr aktuell buw. ungültig!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_Friedensflieger_*
Beitrag 22nd October 2009 - 17:32:09
Beitrag #311





Guests






EHN:

Klage zurückgezogen: Dresden akzeptiert den Punktabzug
Nachdem die Dresdner Eislöwen Klage beim DEB-Spielgericht gegen die Entscheidung der ESBG eingereicht hatten, die Verfehlungen im Rahmen des Lizenzierungsverfahrens mit einem Punktabzug von acht Punkten für die Saison 2009/10 zu sanktionieren, fand heute die mündliche Verhandlung vor dem Spielgericht unter Vorsitz von Dr. Roland Götz statt. Seitens der ESBG-Geschäftsführung wurden die Gründe für die ausgesprochene Sanktionierung detailliert dargelegt sowie der Weg der Entscheidungsfindung aufgezeigt. Darauf hin wurde seitens des Geschäftsführers der Dresdner Eislöwen die gegen den Punktabzug gerichtete Klage zurück genommen, so dass das Spielgericht insoweit keine Entscheidung mehr fällen musste.

Und nun auf der DD-Homepage dieser Artikel:


Punktabzug bleibt bestehen, Erfolg bei den weiteren Auflagen erzielt

Der seitens der ESBG ausgesprochene Punktabzug in Höhe von 8 Punkten aufgrund von Lizenzvergehen bleibt bestehen, allerdings konnte mit der Modifizierung der weiteren Auflagen ein Erfolg erzielt werden.

Grund der Klage war, dass in dem Bescheid der ESBG mbH vom 11.09.2009 der 8 - Punkteabzug nicht begründet und daher nicht nachvollziehbar war. Im Bescheid vom 11.09.2009 waren hierzu keine Ausführungen gemacht worden, die wir hätten prüfen können. Des Weiteren waren die Auflagen aus dem Bescheid der ESBG mbH für uns nicht umsetzbar. Heute ist uns detailliert und nachvollziehbar dargelegt worden, wie die ESBG zu ihrer Entscheidung zur Höhe des Punkteabzugs gelangt ist. Im Ergebnis war die Ahndung der Unstimmigkeiten bzw. unserer Fehler in den Angaben gegenüber der ESBG im Rahmen der Lizenzerteilung allein auf ihre Richtigkeit zu prüfen. Das haben wir in der Verhandlung vor dem Spielgericht in München aufgeklärt und konnten einen groben Verstoß gegen die Ermessensausübung der ESBG nicht feststellen. Es wurde darauf Bezug genommen, dass bei einem vergleichbaren Fall im Fußball eine 6 Punkteabzug als Strafe für fehlerhafte und unvollständige Angaben bei in der Saison erzielbaren 102 Punkten gerechtfertigt waren. Für die Spielverhältnisse im Eishockey mit 156 Punkten ergibt sich ein übertragbares Verhältnis von 9 Punkten. In unserem Fall habe man den Abzug auf 8 Punkte beschränkt. Das Spielgericht hielt diese Herangehensweise der ESBG mbH in diesem Fall für nicht beanstandungswürdig. Deshalb war die Klage dann aus rechtlichen Gründen zurückzunehmen.

Eine Punktereduzierung war im Rahmen einer Einigung mit der ESBG, auch unter Berücksichtigung der von uns angeführten besonderen Gründe, dass wir quasi vor Saisonbeginn die Öffentlichkeit informierten und innerhalb kürzester Zeit für einen ausgeglichenen Etat gesorgt haben, nicht möglich.

Die von uns mit der Klage angegriffenen Auflagen konnten mit Hilfe des Spielgerichtes so modifiziert und angepasst werden, dass ein gemeinsamer Konsens mit der ESBG mbH gefunden wurde und unser Club handlungsfähig bleibt. Das gilt für die Freiheit der Personal- und Spielerplanung bei Vorliegen von Finanzierungsmöglichkeiten, die Umsetzung der Informations- und Nachweispflicht gegenüber der ESBG mbH und die Angemessenheit der Fristenregelung zur Vorlage der Sponsoringverträge.

Es gilt nun die durch die alte Geschäftsführung gegenüber der ESBG mbH getätigten unstimmigen bzw. falschen Angaben, die eine Vertragsstrafe verursachten, zu akzeptieren und gegen den 8 Punkteabzug anzuspielen.

Wir werden es als neue Geschäftsführung in der Konsequenz der Ereignisse nicht noch einmal zu einer solchen Situation kommen lassen. Es werden zukünftig von uns zwei Tabellen geführt, eine aktuelle Tabelle ohne und eine mit Punkteabzug. Das soll uns Warnung und aber vor allem Ansporn sein.

Mit sportlichen Grüßen

Matthias Broda

Geschäftsführer

Der Beitrag wurde von Friedensflieger bearbeitet: 22nd October 2009 - 17:33:46
Go to the top of the page
 
+Quote Post
BLL-Fan
Beitrag 22nd October 2009 - 20:30:50
Beitrag #312


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 4.803
Beigetreten: 22-January 05
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 338



ZITAT(Eisblitz @ 19th October 2009 - 09:39:01) *



Die VNG hat ihren HAUPTSITZ in LEIPZIG (VNG – Verbundnetz Gas AG , Braunstraße 7 , 04347 Leipzig).
Können wir uns da nicht dran hängen, wenn die sich für den EH Sport in DD engagieren, warum nicht auch in LE... wink.gif




--------------------
Icefighters Fans- DIE BLAUE WAND - GEMEINSAM sind wir STARK!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
-Hermann Hesse-



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Mückenfurz
Beitrag 23rd October 2009 - 08:47:46
Beitrag #313


Klatschpappen - Eventie
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 1.486
Beigetreten: 12-January 06
Wohnort: county jail
Mitglieds-Nr.: 691



ZITAT(BLL-Fan @ 22nd October 2009 - 21:30:50) *
ZITAT(Eisblitz @ 19th October 2009 - 09:39:01) *



Die VNG hat ihren HAUPTSITZ in LEIPZIG (VNG – Verbundnetz Gas AG , Braunstraße 7 , 04347 Leipzig).
Können wir uns da nicht dran hängen, wenn die sich für den EH Sport in DD engagieren, warum nicht auch in LE... wink.gif



Die waren während der Wolfgang-Weinhardt-Ära eigentlich immer einer unserer Sponsoren.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Basler2000
Beitrag 17th November 2009 - 00:31:04
Beitrag #314


Reinkarnation des Bösen
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 14.835
Beigetreten: 10-July 04
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 18



Broda bleibt Eislöwen-Geschäftsführer

Entgegen anderslautender Meldungen und Gerüchten, bestätigten die Eislöwen zu Wochenbeginn, dass Matthias Broda auch weiterhin als Gecshäftsführer der Spielbetriebs-GmbH fungieren wird. Wie er selbst mitteilte, befänden sich die Eislöwen auf einem "schweren aber richtigem Weg", weshalb er dem Dresdner Eishockey zum jetzigen Zeitpunkt nicht den Rücken kehren würde.
Broda gab allerdings auch bekannt, dass es weiterhin Probleme bei der Zusammenarbeit ("Unterschiedliche Auffassungen") zwischen der Betriebsgesellschaft ESCD Dresden mbH mit dem Stammverein ESC Dresden e.V. gibt.
(icehockeypage.de/16.11.2009)


--------------------
(Klick aufs Bild)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Gast_Friedensflieger_*
Beitrag 28th November 2009 - 17:49:18
Beitrag #315





Guests






Warum die Eislöwen-Präsidentin verlieren wollte

Brisante E-Mail von Barbara Lässig: Sollten wir die Punkte in Riessersee lassen?

Am Freitagabend gewannen die Dresdner Eislöwen mit 9:3 gegen die Freiburger Wölfe. Davor gerieten brisante Details aus einer internen E-Mail der ehemaligen Klubchefin Barbara Lässig an die Öffentlichkeit. Sie hatte am 19. Februar für das bevorstehende Auswärtsduell ein „ungewöhnliches Anliegen“ an die Gesellschafter: „Kann jemand mit Markus (sie meinte Ex-Trainer Berwanger – d.A.) sprechen, dass wir am Freitag in Riessersee verlieren sollten. … Um unsere angespannte Kasse zu füllen, sollten wir (wenn schon) eine Abstiegs-Derby-Runde haben.“ Die frühere Präsidentin wusste bereits damals von 150000 Euro, die im Budget des Vereins fehlten. Sie versprach sich von Partien um den Klassenerhalt gegen Lausitzer Füchse und Eispiraten Crimmitschau größere Einnahmen als bei anderen Konkurrenten.

Riessersee lag damals in der Tabelle nach 46 von 52 Spieltagen als Zehnter mit 56 Punkten direkt vor Weißwasser (56), Dresden (44) und Crimmitschau (33). Die drei sächsischen Klubs hätten den Verbleib in der 2.Bundesliga unter sich ausgemacht, wenn es bis zum Ende bei diesem Stand geblieben wäre.

Lässig bestätigte am Freitag den Inhalt. „Ich habe aber keinen dazu aufgefordert beziehungsweise etwas empfohlen oder vorgeschlagen“, erklärte sie: „Das war nur so eine Frage, und ich glaube, andere hätten in unserer Situation auch so gedacht.“ Es blieb bei ihrer Idee.

„Mit mir hat niemand darüber geredet“, sagte Berwanger am Freitag: „So etwas gibt es bei mir nicht. Ich bin Sportler, will immer voll spielen und gewinnen, auch wenn es nichts mehr bedeutet.“ Seine Schützlinge hätten damals in Riessersee alles probiert. Sogar Jason Miller wollte spielen – trotz seiner Adduktorenbeschwerden. Lässig hatte in der E-Mail geschrieben, der Kanadier „sollte sich auf jeden Fall für Sonntag schonen“. Da stand das Heimduell gegen Weißwasser im Kalender. Miller spielte in Riessersee – und wie: Er erzielte drei Tore. Sein vierter Treffer in der Verlängerung fand keine Anerkennung. Die Eislöwen unterlagen mit 4:5.

„Die Frage ,Sollten wir die Punkte in Riessersee lassen?‘ war nur ein Gedanke von vielen. Ich machte auch andere Vorschläge, um unsere wahnsinnigen finanziellen Probleme in den Griff zu bekommen“, sagte Lässig. Sie regte ein Fußball-Duell gegen Dynamo Dresden, eine Partie gegen die Eisbären Berlin oder ein Extraspiel gegen Crimmitschau an. So sollte zusätzliches Geld in die leere Vereinskasse fließen. Nichts davon kam zustande.

Auch aus der Play-down-Runde wurde nichts. An dem Wochenende, an dem die Eislöwen in Riessersee und gegen Weißwasser spielten, meldete der EC Bad Tölz Insolvenz an. Laut Reglement war der damalige Tabellenzweite erster und einziger Absteiger und der ab Mitte März geplante Kampf um den Klassenerhalt hinfällig.


Quelle: Sächsische Zeitung vom 28.November 2009
Go to the top of the page
 
+Quote Post

24 Seiten V  « < 19 20 21 22 23 > » 
Reply to this topicStart new topic
3 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 3 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 19th November 2018 - 12:34:47