Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

8 Seiten V   1 2 3 > »   
Reply to this topicStart new topic
Oberliga 15/16, Meldungen, Spekulationen und alles zum Sommertheater...! ;-)
Basler2000
Beitrag 15th August 2014 - 15:20:48
Beitrag #1


Reinkarnation des Bösen
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 14.818
Beigetreten: 10-July 04
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 18



Änderungen beim Aufstiegsmodus zur DEL2

DEB beschließt Kompromiss und startet Projekt Oberliga 2017

Der Deutsche Eishockey Bund hat Änderungen bezüglich des Aufstiegsmodus zur DEL2 beschlossen. Wie in einer heute veröffentlichen Pressemitteilung bekannt wurde, plant der DEB bis 2017 alle Oberligen unter dem Dach des DEB zu vereinen. Für die kommende Saison wurde zunächst der Aufstiegsmodus zur DEL2 noch einmal leicht modifiziert. So erhalten jetzt sowohl die Clubs aus der OL Nord, als auch die Vereine aus der Oberliga "Mitte" (Verzahnungsrunde OL West und OL Ost) je zwei Startplätze für das Play-off-Halbfinale um den Aufstieg zur DEL2. Komplettieren werden das Feld vier Vereine aus der OL Süd.

Die komplette Pressemitteilung des DEB lest ihr hier --> http://www.deb-online.de/deb-news/items/de...rliga-2017.html


--------------------
(Klick aufs Bild)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Basler2000
Beitrag 24th February 2015 - 19:09:12
Beitrag #2


Reinkarnation des Bösen
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 14.818
Beigetreten: 10-July 04
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 18



Der Sommer wird heiß....wink.gif

Oberliga-Reformpläne
OL Ost im Auflösen begriffen – Zwei niederländische Teams 2015/16 "ziemlich wahrscheinlich" in Deutschland am Start --> Klick


--------------------
(Klick aufs Bild)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Basler2000
Beitrag 26th February 2015 - 17:32:04
Beitrag #3


Reinkarnation des Bösen
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 14.818
Beigetreten: 10-July 04
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 18



Neues zur Oberligareform

IceFighters Leipzig​ vor Start in Oberliga Nord​

http://www.eishockeynews.de/artikel/2015/0...sten-offen.html


--------------------
(Klick aufs Bild)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Basler2000
Beitrag 6th March 2015 - 11:00:51
Beitrag #4


Reinkarnation des Bösen
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 14.818
Beigetreten: 10-July 04
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 18



Ein durch aus gelungenen und lesenwerter Kommentar zur Zukunft der Oberliga!

ZITAT
Kommentar zur Zukunft der dritten Eishockey-Liga

Der gordische Oberliga-Knoten


von Friedhelm Thelen

Die Play-offs in der Oberliga beginnen. Also im Süden. Im Norden laufen sie ja bereits. Die Mitte steigt erst zu den eigentlichen Play-offs, den Aufstiegs-Play-offs zur DEL2, ein. Klingt kompliziert? Ist aber so! Der Modus in der dritthöchsten deutschen Eishockey-Liga ist – sagen wir einmal – verwirrend. Der DEB will das ändern. Das klingt aus sportlicher Sicht gar nicht schlecht. Aber macht es auch wirtschaftlich Sinn? Ist es gut für die Vereine?

Wer in diesem Kommentar ein Patentrezept sucht, was für die Oberliga das Beste ist, dem sei gleich gesagt. Vergessen Sie’s! Denn ganz offensichtlich gibt es das nicht. Als wir vor einigen Tagen darüber berichtet haben, dass der DEB eine Reform plant, hin zu zwei Oberligen mit je zwölf Teams und identischem Modus ab der Saison 2016/17 mit einem Qualifikations- und Übergangsjahr in der Spielzeit 2015/16 waren die Meinungen durchaus geteilt. In Leserkommentaren waren Sätze zu finden, wie: „Immer noch keine Lösung, die allen gerecht wird.“ Auf Twitter verkündete der User Torsten Schade: „Wer das Thema Eishockey-Oberliga erfolgreich löst, hat auch gute Chancen in Sachen Eurorettung und Ukrainekrise. @Hockeyweb @DEB_eV“. Ein wenig sarkastisch, aber im Kern trifft es. Einen gordischen Knoten könnte man die Problematik auch nennen.

Aktuell ist es so: Wir haben eine Oberliga Süd, vom DEB geführt, mit zwölf Vereinen. Im Norden – beziehungsweise das, was laut DEB-Satzung, die die Oberliga Süd auf Bayern und Baden-Württemberg beschränkt , „nördlich“ der Oberliga Süd zu finden ist – gibt es die Oberliga Nord (neun Vereine, vom DEB geführt), die Oberliga West (acht Vereine, vom LEV NRW federführend geleitet mit Teams aus Rheinland-Pfalz und Hessen) und die Oberliga Ost (sechs Vereine, vom Sächsischen Eissport-Verband federführend geleitet, mit Teams aus Sachsen-Anhalt, Thüringen und Berlin). Der Westen und Osten hatten sich vor Saisonbeginn darauf verständigt, als „Mitte-Region“ eine gemeinsame Endrunde sowie eine gemeinsame Pokalrunde (für die schlechter platzierten Teams) durchzuführen.

Was will der DEB?

Kurz gesagt: Eine sportliche wie formelle Gleichbehandlung in zwei Zwölfer-Gruppen. Das klingt sportlich gut. Es ist deutlich besser nach außen zu verkaufen, auch gegenüber Sportfans, die man fürs Eishockey gewinnen will. Der Modus ist klar. Alles macht auf den ersten Blick Sinn.

Was wollen die LEVs der Mitte?

NRW-Ligenleiter Markus Schweer, für die Oberliga West und die aktuelle laufenden Oberliga-Mitte-Endrunde verantwortlich, sagte kürzlich gegenüber Hockeyweb, dass seitens des DEB „Absprachen mal wieder über den Haufen geworden“ seien. Denn die aktuelle Struktur sollte absprachegemäß zur kommenden Saison nicht geändert werden. Außerdem sei eine Änderung der Oberliga-Struktur nur durch eine Satzungsänderung möglich. Worauf es den LEVs der Mitte aber vor allem ankommt: Sie bezweifeln die wirtschaftliche Sinnhaftigkeit einer Oberliga Nord, die 14 Bundesländer, also alles außer Bayern und Baden-Württemberg, umfasst und möglicherweise sogar zwei Teams aus den Niederlanden.

Als Betrachter kann man nur sagen: beide haben Recht. Sportlich wäre die zweigeteilte Liga deutlich attraktiver. Doch schon zweimal ist das „Zwei-Oberligen-Konstrukt“ an wirtschaftlichen Zwängen gescheitert. Und bei weitem nicht nur im Norden. Man möge da bei leidgeprüften Teams des Südens gerade aus Franken einmal nachfragen.

So ist die Aussage von Oliver Seeliger, dem Ligenleiter des DEB, gut und richtig, dass die Satzung auch dahingehend geändert werden müsste, dass der Süden nicht nur aus Bayern und Baden-Württemberg bestehen kann, um Reise- und Aufwandskosten für die nördlichen Clubs nichts ins Uferlose anwachsen zu lassen. Andererseits hieße das dann natürlich auch, dass man – zumindest auf lange Sicht – mehr als nur zwölf oberliga-willige und oberliga-fähige Clubs im Norden finden muss, sollten Clubs aus den an Bayern und Baden-Württemberg angrenzenden Ländern im Süden starten. So oder so – eine Crux.

Das vom DEB vorgeschlagene Übergangsjahr 2015/16 sieht vor, dass im Norden zwei Staffeln beginnen, die später verzahnen und die vier Play-off-Teilnehmer ermitteln, die zusammen mit den vier Play-off-Teilnehmern des Südens um den DEL2-Aufstieg spielen.

Die Frage, die sich aufdrängt: Wäre das (losgelöst von der Betrachtung, ob der DEB oder ein LEV für die jeweilige Staffel zuständig ist) nicht grundsätzlich die beste Dauerlösung – oder zumindest eine gute?

Die Kosten für die Oberligisten würden in der ersten Hälfte der Saison in einem sinnvollen Rahmen gehalten, die besseren Clubs verzahnen danach, also die Vereine, die sportlich und (hoffentlich) auch wirtschaftlich dazu in der Lage sind.

Fakt ist: Die Oberliga ist ungeheuer wichtig als Schnittstelle zwischen Profi- und Amateursport und kann – man blicke einmal auf das Beispiel EV Duisburg, ebenso auf andere Clubs, die ein ähnliches Förderprojekt fahren – als Ausbildungsliga dienen. Also ist es nicht nur sinnvoll, sondern wichtig, den Clubs gemessen an ihren infrastrukturellen Voraussetzungen eine Liga anzubieten, die sportliche Attraktivität und wirtschaftliche Machbarkeit, wenn schon nicht perfekt, dann zumindest so sinnvoll wie möglich verbindet.

Die Clubs des Westens und Ostens werden wohl im März zusammenkommen, um über die Zukunft zu beraten. Dabei darf man wohl davon ausgehen, dass die „LEVs der Mitte“ einen Gegenvorschlag zum DEB-Entwurf anbieten werden. Die Vereine müssen also entscheiden, was sie für sinnvoller erachten. Und es wäre erfrischend, wenn die Verbände, DEB wie LEVs, diese Meinung auch respektieren und entsprechend umsetzen würden. Ohne unnötige Hürden à la „du hast mir mein Schüppchen geklaut“ aufzubauen.

Lasst uns also die Standorte, die wir haben, halten und stärken! Bei den vielen Problemen, die der vielerorts in Frage gestellte weitere Betrieb von Eissporthallen mit sich bringt, können wir uns einen Verlust weiterer Standorte nicht leisten. Und in der Basis, also in der Oberliga und den darunter liegenden Amateurspielklassen, liegt die breite Maße der Eishockeybegeisterung. Das sind die Orte, wo der nächste Christian Ehrhoff einmal erwachsen könnte. Der genannte NHL-Star ist zwar ein Krefelder Pinguin, stammt aber aus Moers. Keiner möge also sagen, dass die kleinen Standorte unwichtig seien.

Dem Deutschen Eishockey-Bund und den LEVs sei zugerufen: Sprecht miteinander – nicht übereinander! Nur weil man gute Gründe auf seiner Seite sieht, sollte die Erkenntnis reifen, dass man selbst nicht die allein selig machende Weisheit besitzt. Und das gilt für beide Seiten. Verbände sind nicht für sich selbst da, sondern für die Vereine und die Spieler. Entsprechend sollten wir handeln.


Quelle: http://www.hockeyweb.de/oberliga/nachricht...a-knoten-77591/


--------------------
(Klick aufs Bild)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
BLL-Fan
Beitrag 14th April 2015 - 22:52:47
Beitrag #5


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 4.660
Beigetreten: 22-January 05
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 338



Franz Reindl: „Diese Satzung ist auch ein Sanierungskonzept“ -> Hockeyweb.de, Klick

Einige Landesverbände kritisieren Satzungsentwurf des DEB scharf -> Hockeyweb.de, Klick

22 Clubs bekunden Interesse an Teilnahme der neuen Oberliga Nord -> eishockeynews.de, Klick

Der Beitrag wurde von BLL-Fan bearbeitet: 14th April 2015 - 22:56:02


--------------------
IN FREUD UND LEID - WIR HABEN EINEN EID - GEMEINSAM SIND WIR STARK!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
-Hermann Hesse-



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Basler2000
Beitrag 19th April 2015 - 21:22:56
Beitrag #6


Reinkarnation des Bösen
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 14.818
Beigetreten: 10-July 04
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 18



Überraschung in Frankfurt, neue DEB-Satzung wird einstimmig beschlossen, Oberligen damit formal unter DEB Verwaltung! -> Klick


--------------------
(Klick aufs Bild)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Basler2000
Beitrag 28th April 2015 - 12:18:05
Beitrag #7


Reinkarnation des Bösen
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 14.818
Beigetreten: 10-July 04
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 18



Es bleibt spannend, der LEV NRW plant auch in der kommenden Saison mit einer reiner OL WEST!

Oberliga West bleibt weiterhin unter LEV Regie

http://www.hockeyweb.de/oberliga/nachricht...te-runde-78249/


--------------------
(Klick aufs Bild)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Basler2000
Beitrag 6th May 2015 - 19:18:53
Beitrag #8


Reinkarnation des Bösen
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 14.818
Beigetreten: 10-July 04
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 18



Sommertheater ick hör dir trapsen..... wink.gif

Wird die IceFighters Leipzig in Sachen Planungssicherheit auch nicht freuen!

Als Reaktion auf Sorge-Einspruch
DEB verschiebt die für das Wochenende angesetzte Oberliga Nord-Tagung --> Klick


--------------------
(Klick aufs Bild)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
BLL-Fan
Beitrag 10th May 2015 - 23:55:06
Beitrag #9


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 4.660
Beigetreten: 22-January 05
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 338



Kompromiss-Lösung

West-Teams spielen bis Ende des Jahres eine Einfachrunde und verzahnen dann... -> EHN Artikel, Klick


--------------------
IN FREUD UND LEID - WIR HABEN EINEN EID - GEMEINSAM SIND WIR STARK!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
-Hermann Hesse-



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Basler2000
Beitrag 11th May 2015 - 08:50:51
Beitrag #10


Reinkarnation des Bösen
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 14.818
Beigetreten: 10-July 04
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 18



Sommertheater nächster Teil!

Westen zunächst doch unter sich und erst mit späterer Verzahnung!

#sommertheater #oberliga

http://mobil.eishockeynews.de/artikel/2015...ahnen-dann.html


--------------------
(Klick aufs Bild)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Basler2000
Beitrag 11th May 2015 - 17:52:56
Beitrag #11


Reinkarnation des Bösen
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 14.818
Beigetreten: 10-July 04
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 18



Benötigt noch jemand Popcorn? ;-)

DEB stellt Aussagen zur Oberliga-West richtig - DEB - de

http://www.deb-online.de/deb-news/items/de...st-richtig.html


--------------------
(Klick aufs Bild)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Basler2000
Beitrag 12th May 2015 - 12:08:08
Beitrag #12


Reinkarnation des Bösen
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 14.818
Beigetreten: 10-July 04
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 18



Oberliga-Streit und kein Ende! --> Klick


--------------------
(Klick aufs Bild)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Basler2000
Beitrag 21st May 2015 - 18:39:57
Beitrag #13


Reinkarnation des Bösen
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 14.818
Beigetreten: 10-July 04
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 18



Ostinterner Wechsel! Robin Sochan wechselt von Halle nach Erfurt!

Klick


--------------------
(Klick aufs Bild)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Basler2000
Beitrag 29th May 2015 - 17:07:53
Beitrag #14


Reinkarnation des Bösen
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 14.818
Beigetreten: 10-July 04
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 18



Pünktlich zum Start ins Wochenende gibt es "Nachschlag" im Sommertheater, der LEV NRW hat in einer Stellungnahme noch einmal bekräftigt, dass die DEB Oberliga West​ nur in der bereits vorgeschlagenen Version (erst Einfachrunde bis Ende des Jahres, danach Verzahnung!) in der Saison 2015/2016 stattfinden wird! Ein weiterer Kompromiss (bespielsweise Verzahnung bereits zum Start der Saison!) wird vom LEV keine Zustimmung erhalten. Zudem stellte Wolfgang Sorge als Präsident LEV NRW klar, dass der Landesverband das: "zum Teil rechtswidrige Verhalten des DEB in dieser Form“ nicht aktzeptiert!

Klick


--------------------
(Klick aufs Bild)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Basler2000
Beitrag 1st June 2015 - 16:12:19
Beitrag #15


Reinkarnation des Bösen
Gruppensymbol

Gruppe: Admin
Beiträge: 14.818
Beigetreten: 10-July 04
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 18



ZITAT
Deutscher Eishockey-Bund e.V.​ versendet Oberliga Modus an die Vereine!

Lt. Pressemitteilung der EC Hannover Indians​ hat der Deutscher Eishockey Bund den Modus für die kommende Saison an die Vereine versandt! Demnach geht der DEB aktuell von einer Teilnehmerzahl von 18 Vereinen aus (welche das sind ließ man allerdings offen). Diese sollen zum einem eine Einfachrunde "jeder gegen jeden" spielen (17 Heim- u. 17 Auswärtsspiele), sowie zusätzlich eine regionale Einfachrunde (wofür virtuell 3 regionale Einzelgruppen gebildet werden), sodass abschließend jeder teilnehmende Verein auf 44 Spiele (22 Heim- und 22 Auswärtsspiele) kommt. Alle Spiele sollen in einer Tabelle geführt werden, so dass sich nach 44 Spieltagen eine Tabelle von 1-18 ergibt.

Man darf gespannt sein ob sich dieser angepeilte Modus bis zum Saisonstart durchsetzt oder aber noch einige Vereine abspringen bzw. der Modus abgeändert wird. Interessant bleibt es in jedem Fall in Sachen DEB Oberliga West​, denn dort wurde den Vereinen ja bisher keine Freigabe durch den LEV NRW für eine bereits zu Beginn der Saison verzahnte Oberliga erteilt.

Play-off/Play-down Regelungen bzw. Auf- und Abstiegsregelungen sollen in dieser Woche auf einer Ligentagung der OL Nord geklärt werden!


--------------------
(Klick aufs Bild)
Go to the top of the page
 
+Quote Post

8 Seiten V   1 2 3 > » 
Reply to this topicStart new topic
3 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 3 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 16th August 2018 - 03:45:29