Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

21 Seiten V  « < 19 20 21  
Reply to this topicStart new topic
Leipziger Eissport-Club (LEC) e.V. , Abteilung Eishockey
Bure
Beitrag 8th April 2019 - 15:23:46
Beitrag #301


Leistungstraeger
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 112
Beigetreten: 5-June 12
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 82.163



Alles in Einem - zwei tollen WE )))))

ZITAT(BLL-Fan @ 6th April 2019 - 01:21:27) *
von der LEC Facebookseite am 05.04.2019:

ZITAT
Leipziger Eissport-Club e.V.

Hier unser Rückblick auf die letzten 2 Wochenenden in der Saison 2018/2019.

23.03.
Unsere U11A trat in Berlin zu einem kleinen Turnier an. Die Gegner hießen Preussen Berlin und Eisbären Berlin. Im ersten Spiel verschlief man die erste Spielhälfte und ging mit einem 7:3 Rückstand in die Pause. Im zweiten Abschnitt wachten unsere Sportler auf und konnten das Ergebnis erheblich verkürzen, leider reichte es nicht zu einem Sieg. Endstand 10:9 für die Preussen. Der zweite Gegner waren die Eisbären Berlin. Auch hier konnte man keine Punkte holen. Die erste Hälfte verloren unsere Sportler mit 6:11 und die zweite Hälfte mit 3:6. Endstand 9:17.

Die U11B trat in Crimmitschau an. Im ersten Spiel trat man gegen Ilmenau an. Leider waren wir den Thüringern nicht gewachsen, Endstand 2:7 für Ilmenau. Im Spiel Nummer 2 trat man gegen die Hausherren an. Die Crimmitschauer setzten sich mit 5:2 durch. Im letzten Spiel gegen Schönheide gab man nochmal alles und konnte diese Partie für sich mit 4:2 entscheiden.

Die U15B trat auf heimischen Eis gegen die SG Ilmenau/Braunlage an. Im ersten Drittel konnte unser Team den Führungstreffer nach 7 Minuten erzielen, ab diesen Moment fingen die Gäste an immer mehr auf das Leipziger Tor zu drücken. Ilmenau war eiskalt und schoss 4 Tore zur 1:4 Pausenführung. Im zweiten Abschnitt dauerte es nur 53 Sekunden bis Ilmenau die Führung auf 1:5 ausbaute. Unsere Sportler kämpften weiter und schossen vor Ende des Drittels noch das 2:5. Die Gäste starteten äußerst konzentriert in das letzte Drittel. Bereits nach 4 Minuten erhöhten die Gäste das Ergebnis auf 2:8. Der U15B gelang ein weiteres Tor zum Spielstand von 3:8 bei dem es bleiben sollte.

24.03.
Unsere U9 war am Wochenendebei dem BMW-Cup in Dorfen. Man spielte gegen München, Landshut, Gebensbach, Dingolfingen und Regensburg. Unsere Mannschaft spielte ein sehr starkes Turnier und konnte sich gegen fast alle Gegner durchsetzen. Mit dem 2ten Platz hinter München fuhr die Mannschaft wieder nach Hause.

30.03.
Unsere U15B bestritt ihr letztes Spiel der Saison auf heimischen Eis. Der Gegner hieß wieder SG Ilmenau/Braunlage. Im ersten Drittel waren beide Mannschaften auf Augenhöhe. Durch ungenutzte Torchancen trennte man sich mit einem 0:1 Rückstand in die erste Pause. Das zweite Drittel wurde komplett verschlafen. Ilmenau gelang es in den ersten Minuten 3 schnelle Tore zu erzielen und erhöhte das Spielstand im weiteren Verlauf des Drittels auf 0:7. Im letzten Drittel ließen die Gäste nichts anbrennen und konnten 3 weitere Tore erzielen. Ein Ehrentor konnte unsere Mannschaft dennoch erzielen, nach 60 Minuten trennte man sich mit 1:10.

Am Samstag trat unsere U17 wieder zu einem Play-Off Spiel an. Man fuhr nach Frankfurt um gegen die Löwen zu spielen. Mit einem dezimierten Kader war leider nicht viel zu holen. Die Löwen konnten das Spiel mit 6:1 für sich entscheiden.

Auch für die 1B ging es zum letzten Saisonspiel. Der Gegner hieß Erfurt Black Dragons 2. Mit einem stark dezimierten Kader und einigen erkälteten Spielern war nicht vie zu holen. Das erste Drittel ging klar an die Gastgeber. Mit einem 5:1 Rückstand ging man in die erste Pause. Im zweiten Drittel spielte die 1B besser und konnte das Drittel mit einem 2:2 beenden, Spielstand nach 40 Minuten 7:3. Im letzten Drittel ließen die Kräfte nach und man konzentrierte sich nun mehr auf die Defensive. Erfurt konnte einen Penalty verwandeln und nach 60 Minuten hieß das Endergebnis 8:3 für Erfurt.

31.03.
Am Sonntag stand das zweite Spiel der U17 gegen Frankfurt an. Man hielt über 40 Minuten stark mit. Nach 40 Minuten führten die Gastgeber mit 2:1. Im letzten Drittel fehlten leider die Kräfte und Frankfurt schraubte das Ergebnis auf 6:1 hoch.

Eine große Ehre wurde Leon Zyla zuteil. Er spielte mit der Sachsenauswahl im Länderturnier in Landshut. Wir sind sehr stolz darauf das sich Leon in der Sachsenauswahl beweisen konnte und sein hartes Training anfängt Früchte zu tragen. Herzlichen Glückwunsch Leon!

Go to the top of the page
 
+Quote Post

21 Seiten V  « < 19 20 21
Reply to this topicStart new topic
3 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 3 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 26th April 2019 - 14:43:48