Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

2 Seiten V   1 2 >  
Reply to this topicStart new topic
PLAYOFF Serie Achtelfinale IFL vs. ERC Sonthofen, 1. PO-Runde 09.03. bis max. 18.03.2018
BLL-Fan
Beitrag 7th March 2018 - 02:13:08
Beitrag #1


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 4.627
Beigetreten: 22-January 05
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 338



Die Erste PLAYOFF Serie beginnt...

im Achtelfinale gegen den Süden spielen unsere Icefighters als Drittplatzierter aus dem Norden gegen den Sechstplatzierten aus dem Süden - dem ERC Sonthofen.
Gespielt wird im Modus Best of 5, d.h. welches Team zuerst 3 Spiele gewonnen hat, darf weiterspielen im Viertelfinale, für den Verlierer der Serie ist die Saison beendet.
Unsere Icefighters haben sich mit dem 3.Platz das Heimrecht erkämpft, haben damit min. 2 Heimspiele sicher und im evtl. alles entscheidenden 5. ebenfalls ein Heimspiel.

Die Spieltermine sind:

Am Freitag, den 09.03.2018 um 20Uhr HEIM in Taucha
Icefighters Leipzig vs. ERC Sonthofen

Am Sonntag, den 11.03.2018 um 18Uhr Auswärts in Sonthofen
ERC Sonthofen vs. Icefighters Leipzig

Am Dienstag, den 13.03.2018 um 19Uhr HEIM in Taucha
Icefighters Leipzig vs. ERC Sonthofen

Falls erforderlich:

Am Freitag, den 16.03.2018 um 20Uhr Auswärts in Sonthofen
ERC Sonthofen vs. Icefighters Leipzig

Am Sonntag, den 18.03.2018 um 17Uhr HEIM in Taucha
Icefighters Leipzig vs. ERC Sonthofen

Die kompletten PO-Spieltermine im Achtelfinale auf der DEB-Seite -> Klick HIER

Hinweise zum Ticketverkauf: bitte um Beachtung - Dauerkarten haben keine Gültigkeit mehr!

auf der IFL Homepage -> Klick HIER

von der IFL Facebookseite:

ZITAT
EXA IceFighters Leipzig

Der Vorverkauf ist geöffnet! Ab jetzt könnt ihr online und in allen Vorverkaufsstellen Tickets für unsere beiden Heimspiele am Freitag und am nächsten Dienstag kaufen - ACHTUNG! Das Spiel am 13.03. findet bereits 19.00 Uhr statt!
Wie gehabt werden Sitzplätze nur in unserer Geschäftsstelle in der kW-RENT EISARENA verkauft und Sitzplatz-Dauerkarten haben heute und morgen ein Vorkaufsrecht! Die Öffnungszeiten diese Woche sind
Montags 15 – 18 Uhr
Dienstags 10 – 12 und 15 – 18 Uhr
Mittwochs 10 – 12 und 15 – 18 Uhr
Donnerstags 10 – 12 und 15 – 18 Uhr
Freitags 12 – 17 Uhr

Außerdem haben Dauerkarten wie immer in den Playoffs keine Gültigkeit mehr - sichert euch also fix eure Tickets für die Spiele gegen die Bulls Sonthofen! Alle Fans des ERC Sonthofen sind natürlich auch herzlich eingeladen, den Online Vorverkauf zu nutzen und sich direkt den Platz im Gästeblock D auszuwählen!

Wir freuen uns aufs nächste #zeltbeben in den Playoffs!


IFL - Onlineticketverkauf -> Klick HIER

von der Facebookseite ERC Sonthofen:

ZITAT
ERC Sonthofen

Der ERC Sonthofen kämpft im zweiten Spiel der Playoff-Serie zu Hause gegen die Icefighters Leipzig. Der Oberliga-Nord-Club beendete die Meisterschaftsrunde auf dem dritten Tabellenplatz und gilt als starker Gegner. Getreu dem Motto: "Am Ende kackt die Ente" von Sonthofens Trainer Heiko Vogler wollen die Bulls gerade vor großer heimischer Kulisse alles geben und erneut Eishockey auf echtem Spitzenniveau zeigen.

+++ TICKET-VORVERKAUF +++
Der ERC Sonthofen startet den Vorverkauf für das bevorstehende Playoff-Heimspiel. Tickets für die Partie am kommenden Sonntag um 18 Uhr gegen die Icefighters Leipzig sind am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag jeweils von 18-19 Uhr, sowie am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 12 Uhr an der Ticket-Kasse der Eissporthalle Sonthofen erhältlich.


Ticketinfos auf der Homepage vom ERC Sonthofen -> Klick HIER






--------------------
IN FREUD UND LEID - WIR HABEN EINEN EID - GEMEINSAM SIND WIR STARK!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
-Hermann Hesse-



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
BLL-Fan
Beitrag 7th March 2018 - 21:07:48
Beitrag #2


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 4.627
Beigetreten: 22-January 05
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 338



Es wird Playoff-Trikots geben mit einem NEUEN PREMIUMSPONSOR !!!! clap.gif

NEUER PREMIUM-PARTNER FÜR DIE PLAYOFFS! -> IFL HP, Klick

Vielen Dank für das Engagement thumb_up.gif und willkommen in der Icefighters Familie.



--------------------
IN FREUD UND LEID - WIR HABEN EINEN EID - GEMEINSAM SIND WIR STARK!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
-Hermann Hesse-



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
BLL-Fan
Beitrag 7th March 2018 - 21:19:51
Beitrag #3


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 4.627
Beigetreten: 22-January 05
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 338



von der IFL Facebookseite:

ZITAT
EXA IceFighters Leipzig

Ran an die Tickets! Am dritten Vorverkaufstag sind schon gut die Hälfte der Tickets verkauft, wir rechnen am Freitag mit einem rappelvollen Zelt! Deshalb sichert euch bitte zügig eure Karten und nutzt die verschiedenen Vorverkaufs-Möglichkeiten.
Und nicht vergessen: ab heute können auch alle noch freien Sitzplätze erworben werden - dafür ist unsere Geschäftsstelle heute noch bis 18.00 Uhr und morgen wieder von 10-12 und 15-18 Uhr sowie am Freitag von 12-17 Uhr geöffnet!
#zeltbeben


Es wird voll am Freitag im Zelt - seid dabei und laßt euch das Spektakel nicht entgehen.

Auf Seiten von Sonthofen gibt es ein Wiedersehen mit unserem ehemaligen Spieler und Publikumsliebling Daniel Rau #22.

Am Sonntag zum Auswärtsspiel in Sonthofen werden ein Fanbus und einige Privatfahrer unsere Icefighters unterstützen.

Riesengroße Vorfreude auf diese alles-oder-nichts-spiele.


--------------------
IN FREUD UND LEID - WIR HABEN EINEN EID - GEMEINSAM SIND WIR STARK!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
-Hermann Hesse-



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
BLL-Fan
Beitrag 8th March 2018 - 22:36:27
Beitrag #4


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 4.627
Beigetreten: 22-January 05
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 338



Vorbericht von der Homepage ERC Sonthofen:

ZITAT
ERC Sonthofen ist heiß auf Play-Offs: Bulls erst in Leipzig dann zu Hause gefordert
Thomas Häuslinger

Der Eishockey-Oberligist ERC Sonthofen startet am Freitagabend endgültig in die heiße Phase der Saison. Mit Beginn der Play-Offs beginnt der Versuch einer Wiederholung des Traums aus der Vorsaison. Im Modus „Best-of-Five“ müssen drei Siege gegen die Icefighters Leipzig aus der Oberliga-Nord her, um eine Runde weiterzukommen. „Genau das ist unser Ziel, meine gesamte Mannschaft ist heiß auf die Play-Offs“, sagt Sonthofens Trainer Heiko Vogler.

Seit Dienstag gibt es für die Bulls typische Fitness-Einheiten, Eistraining und mentale Vorbereitung auf den Gegner, der laut Heiko Vogler eine echte Kampftruppe ist. „Wir haben die gesamte Woche intensiv an uns gearbeitet und dürfen uns vor allem durch das Leizpiger Stadion nicht aus dem Konzept bringen lassen“, so Vogler. Einerseits ist das so genannte „Zelt“ der Sachsen von der Eisfläche her schmaler und kürzer als in den bisher gewohnten Arenen, hinzu kommt die lautstarke und antreibende Kulisse.

Zum Start der Play-Offs sind auch die zuletzt geschonten Spieler, wie Marc Sill und Torhüter Patrick Glatzel zurück im Kader, außerdem steht auch Förderlizenzspieler Leon Müller vom DEL2-Club Bietigheim Steelers wieder zur Verfügung. „Bis hierhin sind wir - von Jenny abgesehen - von großen Verletzungen verschont geblieben. Jetzt müssen meine Spieler noch einmal alles geben, um mit Sonthofen so weit wie möglich in dieser Bonusrunde der Eishockey-Oberliga zu kommen“, so der Trainer der Bulls, Heiko Vogler, der gleichzeitig auch sportlicher Leiter ist.

Dass Leipzig alles andere als ein Alleingang wird, zeigt der Blick in die Statistik: Torhüter Eric Hoffmann ist mit einem Gegentorschnitt von 2,23 der zweitbeste Goalie der Oberliga-Nord. Sollte er ausfallen, steht den Icefighters mit Benedict Roßberg als Backup ein weiterer Torhüter aus der Oberliga Nord-Top10 zur Verfügung. Topscorer der Icefighters ist Michal Velecky, der aus 38 Spielen 48 Scorerpunkte verbuchen kann. 23 Mal netzte der Mann mit der Nummer 15 selbst ein und bereitete 25 Treffer seiner Leipziger vor. Icefighters-Trainer Sven Gerike hielt sich in der letzten Pressekonferenz und der Frage zum ERC Sonthofen bedeckt. Er meinte: „Wir haben unsere Informationen“ über die Bulls.

Auch der ERC Sonthofen will seinen Achtelfinalgegner am Freitag überraschen. Anschließend steht den heimischen Fans am Sonntag ein Eishockeyspiel auf bestem Niveau bevor. Karten gibt es im Vorverkauf am Samstag und Sonntag, jeweils zwischen 10 und 12 Uhr an der Ticket-Kasse der Eissporthalle in Sonthofen.



--------------------
IN FREUD UND LEID - WIR HABEN EINEN EID - GEMEINSAM SIND WIR STARK!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
-Hermann Hesse-



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
BLL-Fan
Beitrag 9th March 2018 - 17:15:02
Beitrag #5


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 4.627
Beigetreten: 22-January 05
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 338



Lasst die Spiele beginnen...

von der IFL Facebookseite:

ZITAT
EXA IceFighters Leipzig

GAMEDAY! Es geht endlich wieder los, die 5. Jahreszeit ist angebrochen! Heute Abend freuen wir uns auf den ERC Sonthofen im geilsten Zelt der Welt - Anbully ist 20.00 Uhr! Es gibt noch ein paar hundert Tickets an der Abendkasse, bitte seid rechtzeitig da, es wird knackig voll!

Wir bedanken uns außerdem bei unserem Partner KrollGlas GmbH, die mit einem extra Engagement noch einmal auf dem Helm platziert sind!

Auf geht's gemeinsam zum ersten #zeltbeben in den Playoffs!



Vorbericht der Icefighters -> LET THE GAMES BEGIN! -> IFL HP, Klick


Schritt 1 - holt euch den Sieg, Eiskämpfer:

Auf dem Eis und auf den Rängen - Vollgas geben - GEMEINSAM SIND WIR STARK!!!



--------------------
IN FREUD UND LEID - WIR HABEN EINEN EID - GEMEINSAM SIND WIR STARK!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
-Hermann Hesse-



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
BLL-Fan
Beitrag 10th March 2018 - 01:40:09
Beitrag #6


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 4.627
Beigetreten: 22-January 05
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 338



Packender Auftakt in die PO-Serie, so muss Playoff-Hockey sein. wink.gif

Siiiiiiiiiiiiieg - da haben sich die Jungs nach dem tollen Kampf noch belohnt.
Nach einer 2:0 Führung, einen 3:2 Rückstand noch ausgeglichen und in der Verlängerung dann das Siegtor. Mehr Spannung geht nicht.

Bemerkenswert - viele Fans aus Sonthofen, die zu einem Freitag den weiten Weg zu uns auf sich genommen haben. thumb_up.gif

Serie IFL - Sonthofen 1-0

Spielstand
Icefighters Leipzig vs. ERC Bulls Sonthofen 4:3 n.V. (2:0, 0:3, 1:0, 1:0)

Tore Icefighters
Velecky (Eichelkraut, Paavilainen)
Virch (Hildebrand)
Patocka (Hildebrand, Tramm)
Hildebrand (Farrell)

von der IFL Facebookseite:

ZITAT
EXA IceFighters Leipzig

Erstes Playoff-Spiel direkt ein echter Thriller! In Overtime besiegen unsere Jungs die Bulls Sonthofen mit 4:3 und gehen damit in der Serie 1:0 in Führung!
#zeltbeben



von der ERC Sonthofen Facebookseite:

ZITAT
ERC Sonthofen

KURZBERICHT | ERC Sonthofen verliert gegen Leipzig in der Overtime

Leipzig/Sonthofen(th)
Der Auftakt in die Play-Offs der Eishockey-Oberliga in Leipzig war für den ERC Sonthofen an Spannung nicht zu überbieten. Nach 60 gespielten Minuten stand es 3:3 und die Partie musste in der Overtime entschieden werden. Hier hatten die Sachsen das Glück auf ihrer Seite und machten in der 71. Minute den Treffer zum 3:4-Endstand (0:2; 3:0; 0:1; 0:1) aus Sonthofer Sicht. Zu Beginn sahen die etwa 120 mitgereisten Sonthofer Fans zunächst zwei Tore des Gegners, doch die Bulls kämpften sich nach dem Doppelschlag durch Velecky und Virach in der 9. und 10. Minute zurück in die Partie. Kapitän Kames zu Beginn des zweiten Drittels zunächst mit dem Treffer zum 2:1, ehe Guth nach dreißig gespielten Minuten den Ausgleich herstellte. In der 36. Minute dann sogar die Führung für die Oberallgäuer durch ein Tor von Sean Morgan, doch im letzten Spielabschnitt kam Leipzig in der 49. Minute über Patocka zum Ausgleich. Nach Vorteilen im ersten Drittel für die Hausherren, hatten die Bulls aus Sonthofen im mittleren und dritten Drittel mehr Torschüsse abgegeben. In der Overtime jeweils sechs Torschüsse auf beiden Seiten, ehe in der 71. Minute Niklas Hildebrand den Sieg für die Icefighters Leipzig besorgte. Im Heimspiel am Sonntag um 18 Uhr wollen die Bulls ihren Fans aber in jedem Fall einen Sieg schenken.


Spielbericht von der Homepage des ERC Sonthofen:

ZITAT
ERC Sonthofen verliert knapp gegen Leipzig: Kyle Just vermutlich schwerer verletzt
March 10, 2018
Thomas Häuslinger

Der ERC Sonthofen hat am Freitagabend den Auftakt der Play-Off- Serie in Leipzig knapp mit 3:4 (0:2; 3:0; 0:1; 0:1) verloren. 1.167 Zuschauer, darunter etwa 120 Fans aus Sonthofen, hatten das Spiel in der „kw-RENT-Eisarena“ verfolgt. Die Bulls hatten einen 0:2-Rückstand wieder aufgeholt, waren in Führung gegangen, hatten dann aber im letzten Spielabschnitt den Ausgleich kassiert. In der folgenden Overtime hatte Leipzig mehr Glück und ging so als Sieger vom Eis. „Meine Mannschaft hat tolles Eishockey gezeigt, ich kann den Spielern keinen Vorwurf machen. Am Sonntag wollen wir alles daran setzen, zu Hause zu gewinnen“, so Trainer Heiko Vogler. Sorgen bereitet eine Verletzung von Kontingentspieler Kyle Just.

Im ersten Spielabschnitt taten sich die Oberallgäuer schwer. „Wir hatten Busbeine, haben das Drittel verpennt und kamen meist einen Schritt zu spät“, so Vogler. Nach einem Doppelschlag in der 9. und 10. Minute durch die Leipziger Velecky und Virch lagen die Bulls 0:2 zurück und mussten nach etwas mehr als siebzehn gespielten Minuten auch noch auf Kyle Just verzichten. Bei einem Bandencheck durch den Leipziger Jakob Weber soll sich der Kontingentspieler schwerer verletzt haben. Eine genaue Diagnose wird erst nach einer Untersuchung in Sonthofen feststehen. Fabian Voit war seinem Teamkameraden zur Seite gesprungen - Nach einem Faustduell musste er 2+2+10 Minuten auf der Strafbank platznehmen, der Leipziger Jakob Weber bekam folgerichtig eine 5+Spieldauerstrafe.

Im Mitteldrittel schlug die Stunde der Bulls. Chris Stanley nach etwa zwei Minuten mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 für Sonthofen, ehe Martin Guth in der 31. Minuten den 2:2-Ausgleich bescherte. In beiden Fällen war viel Verkehr vor Leipzigs Torhüter Benedict Roßberg. Beeindruckt war die gesamte Mannschaft von der Kulisse im Leipziger „Zelt“. „Es herrschte eine tolle Atmosphäre, richtig stolz bin ich aber auf die über hundert Sonthofer Fans. Ihr seid der Wahnsinn, dass ihr uns in dieser großen Anzahl unterstützt habt. Ich hoffe beim Rückspiel am Sonntag zu Hause auf ein volles Haus. Genau das brauchen wir, peitscht uns nach vorne!“, so ERC-Trainer Heiko Vogler.

Doch zurück zum Spiel: im letzten Drittel gab es einen offenen Schlagabtausch zwischen beiden Teams, wenngleich Sonthofen mehr Spielanteile aufzuweisen hatte. Ein einziges Mal verloren die Bulls einen Leipziger aus den Augen - Der 3:3-Ausgleich durch Dominik Patocka in der 49. Minute. Nachdem keine Mannschaft mehr ein Tor bis zum Ablauf der 60. Spielminute erzielen konnte, ging es in die Overtime. Dort der ERC erneut die bessere Mannschaft, doch die Hausherren konnten erneut das glücklichere Ende für sich verbuchen. Ein Schuss des Leipzigers Farrell wurde noch abgeblockt, doch der Nachschuss von Niklas Hildebrand saß – Der 3:4 Endstand aus Sonthofer Sicht.

In der Spielserie mit maximal fünf Partien führt Leipzig jetzt 1:0. Um in das Viertelfinale einzuziehen, benötigt eines der Teams drei Siege. Am Sonntag wollen die Bulls im Heimspiel in der Eissporthalle Sonthofen die Serie wieder ausgleichen. Spielbeginn ist um 18 Uhr. Der Kartenvorverkauf findet am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 12 Uhr an der Ticket-Kasse der Eissporthalle statt.


--------------------
IN FREUD UND LEID - WIR HABEN EINEN EID - GEMEINSAM SIND WIR STARK!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
-Hermann Hesse-



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
BLL-Fan
Beitrag 10th March 2018 - 21:47:29
Beitrag #7


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 4.627
Beigetreten: 22-January 05
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 338



Presseartikel auf LVZ.de -> Icefighters Leipzig gewinnen nach Verlängerung -> Klick HIER


von der Facebookseite der Fanbeauftragten der Icefighters:

ZITAT
Fanbeauftragte der Icefighters Leipzig hat ERC Sonthofens Veranstaltung geteilt.

Morgen steigt in Sonthofen Spiel Zwei der Serie.

Wer sich neben dem Fanbus privat auf den Weg macht, sollte das zeitig genug tun. Der ERC Sonthofen hat keinen Online Vorverkauf. Daher wird es an der Abendkasse sicher etwas mehr los sein. Bedenkt das bitte bei eurer Anreise.

Wir hoffen, dass wir mindestens mit 200 IFL Fans unsere Jungs unterstützen können. Also auf nach Sonthofen und die Mannschaft unterstützen.





--------------------
IN FREUD UND LEID - WIR HABEN EINEN EID - GEMEINSAM SIND WIR STARK!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
-Hermann Hesse-



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
BLL-Fan
Beitrag 12th March 2018 - 00:42:04
Beitrag #8


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 4.627
Beigetreten: 22-January 05
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 338



Leider in Sonthofen mit 4:3 verloren. Damit konnte Sonthofen die Serie ausgleichen. Zu viele Strafen haben ein besseres Ergebnis verhindert, zwischendurch ging bei unseren Jungs der Faden verloren und sie waren nicht konsequent genug.

Serie 1:1

Spielstand
ERC Bulls Sonthofen vs. Icefighters Leipzig 4:3 (1:0, 1:2, 2:1)

Tore Icefighters
Berger (Komnik, Fischer)
Velecky (Hofverberg, Paavilainen)
Albrecht (Raaf-Effertz, Farrell)

Der Spielbericht von der Homepage ERC Sonthofen:

ZITAT
Bulls besiegen Leipzig zu Hause 4:3

March 11, 2018
Thomas Häuslinger

Der ERC Sonthofen gewinnt Spiel zwei im Play-Off- Achtelfinale gegen die Leipzig Icefighters mit 4:3 (1:0; 1:2; 2:1). 1.396 Zuschauer waren in die Eissporthalle nach Sonthofen gekommen, darunter gut und gerne 150 Zuschauer aus Leipzig. Der Besuch dürfte sich gelohnt haben, beide Fanlager bekamen ein spannendes und temporeiches Spiel zu sehen.

Im ersten Drittel zunächst ein Abtasten auf beiden Seiten, dann ging es verstärkt vor die Tore. Sonthofen mit Vorteilen, Maximilian Hadraschek mit dem Querpass ins Getümmel und der Abschluss, doch diesmal konnte der Leipziger Torhüter Benedict Roßberg noch festhalten. In der 12. Minute war das anders: Noah Nijenhuis mit einem strammen Schuss links vorbei gegen die Bande, der Puck spickte zurück und Maximilian Hadraschek netzte souverän zur 1:0-Führung für die Bulls ein. Wenige Minuten später Derek Roehl gleich mit mehreren guten Gelegenheiten - Mit der knappen Führung ging es aber in die Kabine.

Das Mitteldrittel begannen die Bulls unkonzentriert und mussten dadurch in der 22. Minute den 1:1-Ausgleich durch die Gäste hinnehmen. Schnell hatten sich die Spieler des ERC Sonthofen aber gefangen und nahmen das Heft wieder in die Hand. Eine Chance nach der anderen spielten sich die Oberallgäuer heraus, von Leipzig kamen bis dahin nur wenige Akzente, doch in der 35. Minute hagelte es Strafzeiten gegen die Bulls. Martin Guth wurde vom Schläger eines gegnerischen Spielers im Gesicht getroffen, ging zu Boden, doch der Schiedsrichter entschied auf „Schwalbe“ - Die Fans konnten es nicht fassen. Gleichzeitig bekam Maximilian Hadraschek zwei Strafminuten wegen Beinstellens aufgebrummt. Die doppelte Überzahl nutzte Leipzig zum 1:2-Anschlusstreffer. Zum Glück ließen sich die Sonthofer davon nicht beeindrucken. Sie kamen ein ums andere Mal vors Tor und gaben wenige Augenblicke später die richtige Antwort über Maximilian Hadraschek - 2:2 ging es in die Pause.

Leipzig hatte in der 40. Minute noch eine Strafzeit gefangen, musste in Unterzahl ins letzte Drittel. Die Bulls im Powerplay: Martin Guth mit kurzem Pass auf Chris Stanley und der versenkte den Puck im Tor der Gäste aus Sachsen. Die absolut verdiente 3:2-Führung für Sonthofen. Die Bulls mit mehreren Chancen aber erst Derek Roehl sollte wieder treffen. In der 53. Minute brachten die Gäste den Puck nach einem Konter von Sonthofen nicht aus ihrem Spielabschnitt, Roehl eroberte das schwarze Hartgummi und versenkte mit einem tollen Rückhand-Schuss zum 4:2. Anschließend musste er nach der „Schwalbe“ eines Leipzigers auf der Strafbank platznehmen. Die Icefighters nutzten ihre Chance zum erneuten Anschlusstreffer. Chris Stanley verpasste daraufhin die Entscheidung für Sonthofen alleinstehend, indem er Icefighter-Torhüter Roßberg direkt anschoss. Im Gegenteil: In der 56. Minute fiel durch Albrecht erneut der Anschlusstreffer für Leipzig. Zuletzt hatten die Icefighters alles versucht und sogar noch ihren Torhüter vom Eis genommen - Dem Druck der Gäste hielten die Bulls aber stand und besiegten die Sachsen schlussendlich mit 4:3.

Ein besonderer Dank gilt den Physiotherapeuten der Bulls um Carmen Witting und Stefan Tenzer. Ohne eine beinahe 24-Stunden-Schicht vor der Heimpartie gegen Leipzig hätte der eine oder andere Spieler wohl nicht aufs Eis gekonnt. „Sie machen bereits seit Saisonbeginn einen Wahnsinns-Job und ich bedanke mich bei allen Physios für ihren hervorragenden Einsatz.“

So geht es weiter:
Nach dem Auswärtsspiel am Dienstag gibt es am Freitag um 20 Uhr ein weiteres Heimspiel in Sonthofen. In Spiel vier könnte bereits eine Entscheidung fallen. Wenn nicht, folgt am Sonntag darauf ein endgültiges Entscheidungsspiel in Leipzig.

So geht es Kyle Just:
Nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Kyle Just im ersten Spiel in Leipzig, sieht es nicht danach aus, dass der Kontingentspieler am kommenden Dienstag zum Einsatz kommen kann. „Kyle hat am Montag eine Untersuchung im Krankenhaus, dann werden wir Gewissheit haben, was er genau hat.“, so Trainer Heiko Vogler. Just hatte das Spiel mit der ebenfalls verletzten Torfrau Jennifer Harß in der Stadiongaststätte Overtime verfolgt.

Kartenvorverkauf:
- Mittwoch und Donnerstag, 18-20 Uhr
- Freitag, 12-14 Uhr


Pressekonferenz ERC Sonthofen - Ice Fighters Leipzig (11.03.18 | 4:3) | ERC Sonthofen auf youtube -> Klick HIER

Tore ERC Sonthofen vs. Ice Fighters Leipzig (11.03.2018) - Highlights | ERC Sonthofen auf youtube -> Klick HIER



Weiter gehts mit Spiel 3 am Dienstag in Taucha!!

ZITAT
EXA IceFighters Leipzig

Niederlage in Spiel 2.
Mit 4:3 gewinnen die Bulls Sonthofen heute in ihrer heimischen Halle - damit ist die Serie erstmal wieder ausgeglichen und es geht am Dienstag um 19.00 Uhr weiter in der kW-RENT EISARENA!


--------------------
IN FREUD UND LEID - WIR HABEN EINEN EID - GEMEINSAM SIND WIR STARK!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
-Hermann Hesse-



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
BLL-Fan
Beitrag 12th March 2018 - 01:00:32
Beitrag #9


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 4.627
Beigetreten: 22-January 05
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 338



Gute Besserung an unseren verletzten Spieler #9 Niklas Hildebrand ... das ist bitter...


--------------------
IN FREUD UND LEID - WIR HABEN EINEN EID - GEMEINSAM SIND WIR STARK!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
-Hermann Hesse-



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
BLL-Fan
Beitrag 12th March 2018 - 23:37:47
Beitrag #10


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 4.627
Beigetreten: 22-January 05
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 338



von der Facebookseite:

ZITAT
Fanbeauftragte der Icefighters Leipzig hat seine/ihre Veranstaltung geteilt.

Morgen steigt Spiel 3 der Serie.
Denkt bitte daran. Das Spiel beginnt schon 19.00 in Taucha. Wir brauchen einen Sieg um weiter im Rennen zu bleiben.

Also macht das Zelt voll und bringt Freunde und Bekannte mit


Auf gehts, Eiskämpfer - holt euch mit einem Sieg in Spiel 3 den Vorteil in der Serie.
Damit man beim Freitagsspiel nicht vorzeitig unter Druck gerät...

Mit der Unterstützung von den Rängen gemeinsam den Heimvorteil nutzen!




--------------------
IN FREUD UND LEID - WIR HABEN EINEN EID - GEMEINSAM SIND WIR STARK!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
-Hermann Hesse-



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Jesuli
Beitrag 13th March 2018 - 19:12:41
Beitrag #11


Top-Scorer
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 566
Beigetreten: 30-March 08
Wohnort:
Mitglieds-Nr.: 1.634



Eine Übertragung bzw. einen "richtigen" Ticker gibt es nicht? Ärgerlich, sind immerhin Playoffs...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
BLL-Fan
Beitrag 14th March 2018 - 01:51:40
Beitrag #12


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 4.627
Beigetreten: 22-January 05
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 338



Sonthofen war am Dienstag die bessere Mannschaft und hat verdient gewonnen, auch wenn der Sieg mit den 2 ENG-Toren etwas zu hoch ausfiel. Sonthofen hat das mit viel Routine in Ruhe runtergespielt und clever mit einem Abwehrbollwerk und Kontertaktik agiert, dazu hatte deren Torwart Glatzel einen Sahnetag. Da konnten unsere Eiskämpfer noch so viel anrennen...
Wobei mir ein wenig der nötige Biss das Heimspiel UNBEDINGT gewinnen zu wollen, gefehlt hat... keine Frage, der Kampf und Wille war bis zum ende da, aber die Entschlossenheit bei der Umsetzung... naja.
Damit geht Sonthofen in der Serie in Führung und beim Freitagsspiel in Sonthofen heisst es : SIEGEN ODER FLIEGEN!

Serie Leipzig - Sonthofen 1:2

Spielstand
Icefighters Leipzig vs. ERC Bulls Sonthofen 2:5 (0:0, 1:2, 1:3)

Tore Icefighters
Eichelkraut (Zink, Virch)
Farrell (Weber, Berger)


Pressebericht auf LVZ.de -> Exa Icefighters verlieren gegen Sonthofen - Freitag gilt: Alles oder Nichts -> Klick HIER

von der Icefighters Facebookseite:

ZITAT
EXA IceFighters Leipzig

Niederlage in Spiel 3 - mit zwei empty net-Toren schrauben die Bulls Sonthofen das Ergebnis auf 2:5 hoch und gehen damit in der Serie 2:1 in Führung.
Damit haben sie sich den Matchpuck erarbeitet und wir müssen am Freitag alles geben!


von der Facebookseite ERC Sonthofen:

ZITAT
ERC Sonthofen hat Sektion 99s Live-Video geteilt.

Der ERC Sonthofen geht in der Play-Off- Serie gegen Leipzig in Führung. Am Dienstagabend besiegten die Bulls die Sachsen auswärts mit 5:2 Toren (0:0; 2:1; 3:1). Damit steht es nach drei Spielen 2:1 für Sonthofen. Im Heimspiel am kommenden Freitag um 20 Uhr kann der ERC vor heimischem Publikum den Viertelfinaleinzug perfekt zu machen.

Zum Spiel: Nach einem torlosen ersten Drittel, waren die Gastgeber über Kapitän Eichelkraut in Führung gegangen, doch danach gingen die Bulls auf Torejagd. Nicht einmal 30 Sekunden später besorgte Derek Roehl den Ausgleich, ehe Messing in der 30. Minute das Spiel mit dem Treffer zum 2:1 drehte. So richtig in Fahrt kam der Torexpress des ERC dann im letzten Spielabschnitt. Fabian Voit in der 45. Minute zum 3:1 für Sonthofen - Die Minuten liefen herunter und Leipzig geriet unter Zugzwang. Schließlich ging Torhüter Roßberg zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Doch die Taktik ging nicht auf, Rinke kam an den Puck und erzielte das 4:1 per Empty-Net-Goal, ein weiteres erzielte kurz danach Derek Roehl in der 59. Minute. Das letzte Tor machte der Leipziger Farrell. Der 5:2-Sieg für die Bulls vor über 1.100 Zuschauern war perfekt.



--------------------
IN FREUD UND LEID - WIR HABEN EINEN EID - GEMEINSAM SIND WIR STARK!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
-Hermann Hesse-



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
BLL-Fan
Beitrag 16th March 2018 - 00:18:28
Beitrag #13


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 4.627
Beigetreten: 22-January 05
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 338



ALLES ODER NICHTS - SIEGEN ODER FLIEGEN - PLAYOFFSPIEL5 ODER SAISONENDE == FREITAG GILT ES == PLAYOFFHOCKEY ZUM SIEG

Freitagabend 20Uhr in Sonthofen heisst es alles zu geben, um weiter spielen zu können.

WIR GLAUBEN AN EUCH UND GLAUBT AN EUCH SELBST - DER GLAUBE KANN BERGE VERSETZEN... und wir sehen uns alle nochmal am Sonntag im Zelt.

Icefighters - Eiskämpfer , holt euch den Sieg und die Serie geht weiter... und vorallem habt Spaß!

Viel Erfolg in Spiel4 - ihr schafft das.

Vorbericht von der Homepage ERC Sonthofen:

ZITAT
ERC könnte Viertelfinal-Einzug perfekt machen
March 15, 2018
Thomas Häuslinger

Der ERC Sonthofen könnte mit einem Sieg im Heimspiel am Freitagabend (20 Uhr, Eissporthalle Sonthofen) gegen die Icefighters Leipzig den Viertelfinal-Einzug perfekt machen. In der maximal fünf Spiele umfassenden Achtelfinal-Serie führen die Bulls aus dem Oberallgäu inzwischen 2:1. Um weiterzukommen benötigt ein Team drei Siege. „Mir ist wichtig

„Jetzt bloß nicht durchdrehen“, heißt die Devise von Trainer Heiko Vogler. Er sieht es als seine Aufgabe an, die Spieler auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen. „Wir waren am Dienstag erfolgreich und ja, wir führen mit 2:1 in der Serie, aber unser Ziel ist noch nicht erreicht. Leipzig ist eine starke Mannschaft, wer die unterschätzt, kommt unter die Räder und steht am Ende vielleicht doch mit leeren Händen da. Das wird uns nicht passieren“, so Vogler. Seine Mannschaft sei fokussiert, den Willen die Serie zu gewinnen, könne man den Spielern an den Augen ablesen, meinte Vogler weiter. In der heimischen Eissporthalle werden noch einmal mehr Zuschauer erwartet als vergangenen Sonntag. Da waren schon fast 1.400 Zuschauer zum zweiten Spiel der Serie geströmt. „Unsere Spieler mussten erst einmal damit klarkommen, dass so viele Fans da waren. Besonders gefreut hat es mich, dass auch 150 bis 200 Anhänger von Leipzig dabei waren“, so Vogler weiter. Jetzt hofft der Erfolgstrainer darauf, dass die Halle voll wird und ein echter Hexenkessel entsteht. „Umso mehr Fans hinter uns stehen, umso besser spielen wir. Aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich, wie sehr das nochmals zur eigenen Motivation dazu antreibt.“, so Vogler.

Verzichten muss der Sonthofer Erfolgs-Coach weiter auf die Dienste von Kyle Just - Vermutlich ist die Saison für ihn gelaufen. „Ich bin froh, dass ich Derek Roehl, entgegen der Meinung vieler, verpflichtet habe. Derek zahlt es gerade mit tollen Einsätzen und viel Spielwitz auf dem Eis zurück“, so Vogler. Am vergangenen Sonntag hatte Just das Spiel seiner Mannschaft, zusammen mit der ebenfalls verletzten Torfrau Jenny Harß, von der Stadiongaststätte Overtime aus verfolgt.

Der Kartenvorverkauf läuft:
Am heutigen Freitag hat die Ticket-Kasse der Eissporthalle zwischen 12 und 14 Uhr geöffnet. Ausreichend Eintrittskarten gibt es aber auch noch an der Abendkasse.


Auf gehts...





--------------------
IN FREUD UND LEID - WIR HABEN EINEN EID - GEMEINSAM SIND WIR STARK!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
-Hermann Hesse-



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
BLL-Fan
Beitrag 16th March 2018 - 23:10:56
Beitrag #14


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 4.627
Beigetreten: 22-January 05
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 338



SIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIEG UND SPIEL5 AM SONNTAG IM ZELT!!!!!!


Wat für ein Wahnsinnsspiel. Mit dem Sieg in Sonthofen gleichen die Icefighters die Serie aus und holen sich das entscheidende Spiel nach Taucha zurück.
Klasse Leistung - Eiskämpfer!

Serie Leipzig - Sonthofen 2:2

Spielstand
ERC Sonthofen vs. Icefighters Leipzig 4:5 n. V. (1:2, 2:2, 1:0, 0:1)

Tore Icefighters
Patocka (Velecky, Paavilainen)
Schneider (Eichelkraut)
Fischer (Patocka, Tramm)
Paavilainen (Patocka, Tramm)
Velecky (Patocka, Virch)

So jetzt gibt es nur noch eins: ALLE AM SONNTAG INS ZELT - ALLE GEMEINSAM ZUM SIEG - ALLES FÜR DAS VIERTELFINALE !!! LOS JETZT HIER - VOLLE HÜTTE!!!



--------------------
IN FREUD UND LEID - WIR HABEN EINEN EID - GEMEINSAM SIND WIR STARK!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
-Hermann Hesse-



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
BLL-Fan
Beitrag 16th March 2018 - 23:35:55
Beitrag #15


Legende
Gruppensymbol

Gruppe: Members
Beiträge: 4.627
Beigetreten: 22-January 05
Wohnort: Leipzig
Mitglieds-Nr.: 338



von der ERC Sonthofen Facebookseite:

ZITAT
ERC Sonthofen

+++ KURZBERICHT +++
ERC muss in Leipzig nachsitzen
Bulls verlieren zu Hause 4:5 nach Verlängerung

Sonthofen(th)
Es wäre so einfach gewesen. Mit einem Sieg gegen Leipzig am Freitagabend hätte der ERC Sonthofen das Viertelfinale der Play-Offs erreicht, doch eine Minute nach Beginn der Verlängerung schoss Leipzigs Velecky den Treffer zum 4:5-Endstand. Insgesamt die Gäste spritziger und schon nach etwas mehr als zwei Minuten in Führung. Leipzigs Schneider erhöhte in der 10. Minute zum 0:2 aus Sonthofer Sicht. Kurz darauf Rau mit dem Anschlusstreffer für Sonthofen zum 1:2. Im Mitteldrittel erhöhte Fischer für die Gäste auf 1:3, ehe Marc Sill mit einem Traumpass die Wende einläuten sollte. Max Hadraschek nutzte die Vorlage zum 2:3, ehe Martin Guth zum 3:3 ausglich. 10 Sekunden später schon wieder Leipzig: Paavilainen mit dem 3:4. Etwas mehr als sechs Minuten vor Schluss glich Derek Roehl für Sonthofen aus. Nach 4:4 ging es in die Overtime. Sean Morgan lag verletzt auf dem Eis, der Schiedsrichter unterbrach nicht und Velecky mit dem Treffer nach nicht einmal einer Minute der Verlängerung. Die Entscheidung muss jetzt im fünften und letzten Spiel gegen Leipzig am Sonntag in Sachsen fallen.



--------------------
IN FREUD UND LEID - WIR HABEN EINEN EID - GEMEINSAM SIND WIR STARK!


Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
-Hermann Hesse-



Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren !
Go to the top of the page
 
+Quote Post

2 Seiten V   1 2 >
Reply to this topicStart new topic
3 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 3 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



RSS Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 24th May 2018 - 17:01:14